Office* 089 2000 1610

Passwort anfordern

Datenschutz

ADAC Alternative

Pressemitteilungen des Automobilclubs Mobil in Deutschland e.V.

Herzlich willkommen im Pressebereich von Mobil in Deutschland. Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen zu Ihrer Verfügung. Danke für Ihre Veröffentlichung!

 

2021

Petition an Bundestag und Bundesrat: Spritpreisbremse für Benzin und Diesel

Noch nie war der Sprit so teuer wie heute. Aber die Menschen brauchen ihre Mobilität und ihr Auto für Beruf, Familie und Freizeit. Bei jetzigen Preisen von 1,60 für den Liter Diesel und 1,80 für den Liter Benzin ist das bald nicht mehr darstellbar. Familien und Unternehmen sind in Gefahr. Es braucht dringend ein adäquates Eingreifen der Politik. Daher startete der Automobilclub Mobil in Deutschland e.V. jetzt eine Online-Petition an Bundesrat und Bundestag: „Spritpreisbremse für Benzin und Diesel“

ZUR PRESSEMITTEILUNG

Teuerste Spritpreise aller Zeiten: Mobil in Deutschland e.V. fordert Spritpreisbremse für Diesel und Benzin

Bei der aktuellen Bundestagswahl und Regierungsverhandlungen spielt das Thema Automobilität weiterhin eine große Rolle. Auch wenn die Autofahrer beim Thema Tempolimit möglicherweise nicht weiter gegängelt werden, müssen sie dafür beim Sprit tief in die Tasche greifen. Denn der Spritpreis ist derzeit so teuer wie nie. Der Preis für ein Liter Benzin liegt etwa bei 1,80 EUR und beim Diesel bei 1,60 EUR.

ZUR PRESSEMITTEILUNG

Neue Studie: Mehrheit der regelmäßigen Autonutzer lehnt Tempolimit von 130 km/h auf Autobahnen ab

Das Thema Tempolimit bewegt die Menschen wie kein anderes. Und es wird zum heißen Wahlkampfthema. Denn Grüne, Linke und SPD sprechen sich klar dafür aus und werden dies auch so schnell wie möglich umsetzen, wenn sie nach der Bundestagswahl in eine Regierung kommen.

ZUR PRESSEMITTEILUNG

Automobilclub Mobil in Deutschland e.V. auf der IAA Mobility 2021 in München

Die IAA Mobility findet vom 7. bis 12. September 2021 erstmals in München statt. Endlich, ist man fast versucht zu sagen. Die Stadt Frankfurt wollte die Messe nicht mehr und Mobil in Deutschland hat sich von Anfang an für München als neuen Messestandort stark gemacht.

ZUR PRESSEMITTEILUNG

Sparen an der Autobahn 2021: Raststätten sind 20% teurer als Autohöfe!

Endlich wieder Urlaub! Nachdem das Reisen in den letzten Monaten leider schwer oder kaum möglich war, stehen nun wieder Millionen Urlauber in den Startlöchern. Die meisten davon werden ihre Koffer packen und bequem mit dem Auto zum Urlaubsort fahren.

ZUR PRESSEMITTEILUNG

DIESEL Protect 25 – der neue CO2-reduzierte Kraftstoff: Der sauberste Diesel in München

Klimaschutz ist wichtig. Die Reduzierung und Einsparung von CO2 steht ganz oben auf der Agenda. Das haben auch viele Unternehmen erkannt und sind sich ihrer Verantwortung bewusst. Schritt für Schritt wird gehandelt. Auch die BK Benzin-Kontor AG (BK), ein mittelständischer Tankstellenbetreiber aus Bayern, will die Zukunft klimafreundlich gestalten und bringt daher einen neuen Dieselkraftstoff in München auf den Markt. Sein Name: DIESEL Protect 25.

ZUR PRESSEMITTEILUNG

Klage für mehr Mobilität und gegen Stau in München: Klageeinreichung von Dr. Michael Haberland

Die Folgen der neu ausgewiesenen Radwege in München sind tagtäglich spürbar. Die Autofahrer stehen massiv im Stau und verlieren wertvolle Zeit durch Stop-and-Go-Verkehr. Das Unverständliche: Genau neben ihnen ruht der ehemalige Pop-Up-Radweg mit vereinzelten Radfahrern

ZUR PRESSEMITTEILUNG

Einigung auf neuen Bußgeldkatalog: Petition erfolgreich – Verschärfte Fahrverbote vom Tisch

Ungefähr ein Jahr währte die Hängepartie für die StVO-Novelle. Am 28. April 2020 wurde die Straßenverkehrsordnung (StVO) damals dahingehend geändert, dass es bereits bei geringen Geschwindigkeitsübertretungen den Führerschein gekostet hätte. Rund zwei Millionen Führerscheine wären damit pro Jahr in Gefahr gewesen.

ZUR PRESSEMITTEILUNG

Pop-Up-Irrsinn in München geht weiter - Automobilclub Mobil in Deutschland e.V. hält dagegen

Im letzten Jahr wurden sogenannte Pop-Up Radwege in München getestet. Dabei wurden kurzfristig ausgewählte Straßenzüge zu Lasten von Kfz-Fahrspuren temporär umgestaltet und tausende Autofahrer in den Stau gezwungen. Für die Grün-Rote Stadtregierung wurde dieser Verkehrsmissbrauch als großer Erfolg verzeichnet

ZUR PRESSEMITTEILUNG

München ist Stauhauptstadt Nr. 1 in Deutschland: Das Ergebnis einseitiger Rad-Politik

Studie des Verkehrsinformationsanbieters INRIX untersucht die Verkehrssituation in verschiedenen Städten in Deutschland München ist 2020 erneut staureichste Stadt in Deutschland Berlin und Nürnberg folgen auf Platz 2 und 3 Es wird immer enger und enger für Autofahrer – besonders für Autofahrer in München. 

ZUR PRESSEMITTEILUNG

Nein zu Tempo 30 in München! | Automobilclub Mobil in Deutschland e.V. kritisiert Forderung der Grünen

Die Grünen in München fordern jetzt Tempo 30 im gesamten Stadtgebiet. München soll Modellkommune werden. Der Automobilclub Mobil in Deutschland e.V. übt harsche Kritik an dieser Forderung.

ZUR PRESSEMITTEILUNG

Grün-Rot plant Anti-Auto-Messe zur IAA: München orientierungslos und blamiert statt klarem JA zur IAA

Einmal IAA, immer IAA. Faszination Auto, Faszination Mobilität. In Frankfurt waren in den besten Zeiten fast eine Million Besucher und Fachbesucher aus aller Welt. Familien, Paare, Unternehmer, Bosse und Politiker. Alle zwei Jahre war die IAA das Happening in Frankfurt. Und daran möchte München 2021 und 2023 anknüpfen. Doch der größten Automesse der Welt droht jetzt eine Anti-Auto-Messe

ZUR PRESSEMITTEILUNG

Nein zur EURO 7 Abgasnorm: Politisch gewolltes Aus für Verbrenner mit dramatischen Folgen für den Wirtschafts- und Industriestandort Deutschland

Vor Kurzem wurde über den neuesten Vorschlag der EU-Kommission im Bereich Verkehr und Automobil berichtet. Dabei ging es um die neue Euro-7-Abgasnorm, die ab 2025 EU-weit in Kraft treten soll. Es hagelte von vielen Seiten Kritik. Auch der Automobilclub Mobil in Deutschland e.V. bezeichnet das Vorhaben viel mehr als "Ende des Verbrenners"

ZUR PRESSEMITTEILUNG
zum Seitenanfang